Grundkurs im Melderecht

Der Kurs verschafft einen Überblick über die zentralen, fachlichen und rechtlichen Bereiche des polizeilichen Meldewesens und ermöglicht den Teilnehmenden damit, ihre Funktion in der Praxis kompetent wahrzunehmen.

Zielpublikum

Mitarbeitende der Einwohnerkontrollen mit mindestens einem halben Jahr Berufserfahrung.

Referentinnen und Referenten

Peter Rütimann, Rechtsanwalt und Mediator, Winterthur
Hans Bohren, Bereichsleiter Einwohnerdienste, Migration und Fremdenpolizei
Alexander Ott, Leiter Polizeiinspektorat / Vorsteher Fremdenpolizei der Stadt Bern
Erika Stanger, Leiterin Sicherheitsabteilung Gemeinde Gossau/ZH

Kursthemen

1. Kurstag

09.30 – 10.15 Die Bedeutung des Rechts in der Gesellschaft
Die Aufgabe und Verantwortung der Einwohnerdienste
Gesetzliche Grundlagen der Einwohnerdienste
• Bundesrechtliche und kantonale Rechtsgrundlagen
• Der Begriff und die Bedeutung der Niederlassungsfreiheit

10.15 – 10.30 Kaffeepause

10.30 – 11.30 Registerführung
• Dokumente / Bescheinigungen / Ausweise
• Krankenkassenobligatorium

11.30 – 12.15 VSED Projektarbeit
• Vorstellung des VSED und aktueller Vorstandsprojekte

12.15 – 13.30 Mittagessen

13.30 – 14.00 Der Auftrag von SEDEX; Umsetzung und Tipps für die Praxis

14.00 – 15.00 Ausländerrecht
• Rechtliche Grundlagen im Migrationsrecht (Instanzenweg)
• Einreisevoraussetzungen
• Visa

15.00 – 15.15 Kaffeepause

15.15 – 16.15 Ausländerrecht
• Ausländerrechtliche Aufenthaltsbewilligungen
• Integration im Ausländerrecht (VIntA)
• Querschnittsaufgaben von Bund, Kanton und Gemeinde


2. Kurstag

08.15 – 9.45 Niederlassung und Aufenthalt
• Haupt- und Nebenniederlassung (Aufenthalt)
• Kollektivhaushalt, Statistischer Aufenthalt
• Merkmale zur Unterscheidung von Niederlassung und Aufenthalt
• Das Meldeverhältnis im internationalen Kontext

09.45 – 10.30 Verfahrensrecht
• Sachverhaltsabklärungen, Mitwirkungs- und Auskunftspflichten, Rechtliches Gehör

10.30 – 10.45 Kaffeepause

10.45 – 12.15 Spezialfälle von Niederlassung und Aufenthalt
• Kollektivhaushalte, insbesondere Alters- und Pflegeheime, Betreutes Wohnen
• Der Wohnsitz Unmündiger, Bevormundeter und umfassend Verbeiständeter
• Meldeverhältnisse mit internationalem Bezug

12.15 – 13.30 Mittagessen

13.30 – 14.15 Datenschutz
• Gesetzliche Grundlagen
• Adressauskünfte, Adresssperren
• Fallbeispiele

14.15 - 15.30 Gemeinsame Bearbeitung von spannenden Fällen aus dem Melderecht

15.30 – 15.45 Kursauswertung / Kursabschluss

Kursdaten

Seminaranmeldung hier

Grundkurs Melderecht I:26. Juni 2019 bis 27. Juni 2019Weggis, Seminar-Hotel Rigi
Grundkurs Melderecht II:27. Juni 2019 bis 28. Juni 2019Weggis, Seminar-Hotel Rigi

 

Kursort

Seminar - Hotel Rigi
Seestrasse 53 / 57, 6353 Weggis Tel. +41 392 03 93

Anmeldeschluss

10. Juni 2019

Kurskosten

Fr. 800.00 für Mitgliedsgemeinden des VSED
Fr. 900.00 für Nichtmitgliedsgemeinden

In diesen Kosten sind die Verpflegung und die Übernachtung inbegriffen.

Kursleitung

Peter Rütimann, Rechtsanwalt und Mediator

Kurssekretariat

VSED-Ausbildungskurse
Postfach 2223, 8401 Winterthur
Tel. 052 269 11 00
E-Mail: kanzlei